Aktuelles

Aktuelles

 

Aktuelles vom 25.05.2016

Wir laden ein – Tag der offenen Tür mit anschließender Sonnwendfeier

Liebe Schützenschwester, Schützenbrüder und Freunde des Schützenvereins,

gerne wollen wir wieder einmal mit euch feiern!

Traditionell am vorletzten Juni-Wochenende – in diesem Jahr am 25.06. ab 18 Uhr – öffnen wir unsere Türen, um allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich selbst einmal in den unterschiedlichsten Waffendisziplinen zu versuchen. Neben den klassischen Disziplinen wie Luftgewehr und –pistole und KK-Gewehr und –pistole stehen sowohl die Biathlon-Scheiben und bewegte Ziele zur Verfügung wie auch eine Laser-Punkt-Anlage, mit der selbst die Kleinen auch unbedenklich schießen dürfen.

Selbstverständlich bieten wir euch auch wieder den Wettbewerb um das Brotzeitschießen an, bei dem Spaß und Glück im Vordergrund stehen und am Ende ein kleiner Preis winkt.

Bei beginnender Dunkelheit werden wir das Sonnwendfeuer entzünden, bei dem wir gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen können.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit vielen Gästen!

Sportliche Grüße

Der Vorstand

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aktuelles vom 11.07.2015

Bonbadener Schützen auf "wildromantischer" Fahrt

Bei strahlend hellem Sonnenschein starteten die Bonbadener Schützen zu ihrer Vereinsfahrt. Das Ziel in diesem Jahr war das nahe gelegene malerische Mittelrheintal.

Nach einem unkomplizierten Stehimbiss am Bus wartete bereits der Marksburg Express, um die Reisegesellschaft bergauf ins Mittelalter zu entführen. Die komplett erhaltene Marksburg in Braubach war erster Programmpunkt. Ein gut informierter Burgführer schaffte es, das Interesse aller - vor allem das der Kinder - zu wecken. Kleine Geschichten und Anekdoten ließen das Burggeschehen wieder aufleben. Im Anschluss führte einer kleiner Fußweg ins Tal zurück zum Bus, der dann weiter nach Niederlahnstein fuhr. Dort kehrte man in den Maximiliansbrauwiesen ein, wo bereits ein deftiges Mittagessen wartete - und man auf weitere Bekannte aus Braunfels traf.

Gut gestärkt führte die Reise weiter zur nächsten Etappe Richtung Lahntal, wo es die Ruppertsklamm zu erkunden galt. Die Sonne stand mittlerweile hoch am Himmel und ließ den Schweiß auch ohne Fleiß laufen, da tat die kühle Feuchtigkeit in der Klamm zur Abwechslung ganz gut. Auf abenteuerlichen und teils schwierigen Stiegen und Tritten ging es unter fachkundiger Führung bergan, zur Schutzhütte im Wald und darüber hinaus noch zu einem Aussichtspunkt weiter oben, an dem man mit einem wundervollen Ausblick auf das Lahntal und die umliegenden Berge belohnt wurde. Der Fußweg ins Tal war leider nicht mehr ganz so einfach zu bewältigen, da nur sehr steile Wege hinab führten. Knieschmerzen waren bei dem einen oder anderen vorprogrammiert.

Letzter Programmpunkt für diesen Tag war eine Weinprobe mit Vesper in dem kleinen Örtchen Osterspai. Bei Weinen aus der Region konnte man gut den Tag noch einmal Revue passieren lassen, bevor der Busfahrer alle Mitreisenden zur Rückfahrt aufforderte, wollte man zum vereinbarten Zeitpunkt zu Hause eintreffen. Nach sicherer Rückkehr in Bonbaden machten sich die meisten auf den Weg nach Hause, denn der Tag war letztendlich sehr anstrengend für groß und klein. Die letzten Verbliebenen fanden, wie bereits in der Vergangenheit auch, den Weg in die nahgelegene Gaststätte "Zum Schinderhannes". In geselliger Runde wurde der Tag beschlossen und bereits Ideen für das nächste Jahr gesammelt. Wer wissen will wo es hingehen wird...